Spielort Theatersommer

Die St.-Georgen-Kirche

Die St.-Georgen-Kirche ist die jüngste der drei Hauptkirchen von Wismar. Erbaut im 15. Jahrhundert von den Bürgern der Stadt, war sie einst das Gotteshaus der Handwerker und Gewerbe-treibenden.

1945 wurde sie durch Luftminen schwer beschädigt, bis 1989 verfiel die Kirche weiter zur Ruine. Seit 1991 wird St. Georgen dank dem Engagement der "Deutschen Stiftung Denkmalschutz" und der Unterstützung vieler saniert. Dieser Wiederaufbau ist noch nicht vollständig abgeschlossen, trotzdem wird die Kirche von Stadt und Gemeinde regelmäßig genutzt, hauptsächlich für Kulturveranstaltungen.

Die gotische Kreuzkirche besitzt ein Lang-, ein Mittel- und ein mächtiges Quer-schiff. Ihre monumentale Größe und der beindruckende Charakter des Raumes machen sie zu einem einzigartigem Spielort für den Theatersommer Wismar.

© Hansestadt Wismar, H. Volster

Erleben Sie HAMLET beim Theatersommer 2020 in der St.-Georgen-Kirche Wismar.