»Theatersommer Wismar« findet in diesem Jahr nicht statt

»Hamlet« muss warten

Die »Hamlet«-Produktion im Rahmen des Projektes »Theatersommer Wismar« wird in diesem Jahr nicht stattfinden. So weitreichend wie die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits jetzt von Vielen erlebt werden, ob privat oder beruflich, könnte es auch dem gerade erst neu gestarteten Festivalevent ergehen. Deshalb ist für die Organisatoren die Absage des diesjährigen Theatersommers eine Frage der Vernunft. »Selbst wenn wir im Juli/August wieder spielen dürfen, bremst uns die jetzige Situation zu sehr aus. Wir können nicht proben, unsere Geschäftspartner stehen zum Teil nur eingeschränkt zur Verfügung und nicht zuletzt: wir würden vor leeren Stühlen spielen, weil wir den jetzt verlorenen Kartenvorverkauf nicht mehr aufholen könnten«, so Theresa Eberlein, Vorsitzende.

Die für den Zeitraum der Vorstellung erworbenen Karten können selbstverständlich umgetauscht oder zurückgegeben werden. Aufgrund der besonderen Lage bestehen für Umtausch oder Rückgabe vorerst keine Fristen. Kund*innen, die ihre Karten in der Touristinformation erworben haben, können diese nur dort umtauschen oder zurückgeben. Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass nur der reine Kartenpreis erstattet werden kann. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit, das Eintrittsgeld in eine Spende gegen Spendenquittung umzuwandeln.