Schauspielteam engagiert

Wismar/wb. Viereinhalb Monate vor der »Hamlet«-Premiere in der St.-Georgen-Kirche zu Wismar, hat Regisseur Holger Mahlich jetzt ein Schauspielteam engagiert, das hervorragend in die Reihe und vor allem zum faszinierenden Stück passt. »Es war mir wichtig, eine Besetzung zusammen zu bekommen, die den Konflikt zwischen aufbegehrender, impulsiver Jugend mit einem skrupellosen Establishment sichtbar macht.

Das ist mit Schauspielern wie Michel Diercks, Ebru Tartici Borchers, Marvin Schulze auf der jugendlichen Seite und Frank Köbe, Daniela Kiefer, Achim Wolf und Sebastian Reusse auf der etablierten Seite wunderbar gelungen«, so Mahlich. Mit Robert Glatzeder, Vlad Chiriac und Leonhard Mahlich sind auch altbekannte Gesichter dabei, die das Publikum noch aus den Inszenierungen »Jedermann«, »Faust« und »Der Drache« kennt. In Wismar können sich in diesem Sommer die Zuschauer selbst ein Bild davon machen. Die Bühneninszenierung hat am 3. Juli in der einzigartigen Atmosphäre von St. Georgen Premiere. Mahlich und das ganze Team des Theatersommers tragen den Anspruch der ehemaligen Klassikertage an Professionalität und Qualität weiter. Es wird ein spannender Hamlet, verkörpert durch den 1988 in Hamburg geborenen Michel Diercks. Äußerst wandelbar in seinem Ausdruck, zeichnet er seine Charaktere. Hamlet, ein junger Mann zwischen Melancholie und Aufbegehren, zwischen Selbstzweifeln und Entschlossenheit, begreift den Racheauftrag seines ermordeten Vaters auch als Mission, eine aus den Fugen geratene Welt wieder einzurenken.

Ihm gegenüber steht Claudius, dargestellt von Frank Köbe. 1961 in Görlitz geboren, ist Köbe ein Schauspieler und Theaterregisseur mit viel Erfahrung. Er hat selbst in jungen Jahren in der Rolle des Hamlet geglänzt, nun wird er zum gerissenen und skrupellosen Brudermörder. Königin Gertrude, Hamlets Mutter, gespielt von Daniela Kiefer, provoziert Hamlet zu dem legendären Ausruf: »Schwachheit, dein Name ist Weib«. Auch diese Rolle hat ihr Geheimnis, und dem Zuschauer stellt sich die Frage, ist sie skrupellose Mitwisserin, Mittäterin oder Opfer ihrer Leidenschaft. Kiefer ist die Rolle einer Königin nicht fremd.

Im Düsseldorfer Schauspielhaus spielte sie - die 1974 in Graz geboren wurde, und dort auch ihr Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst absolvierte - die Alkmene in Amphytrion. Weitere wichtige Protagonisten in diesem mörderischen Spiel stellt der Blitz in einer der nächsten Ausgaben vor. Neugierig bleiben auf die Geschichte und die Menschen, die sie verkörpern, lohnt sich.

Schauspielteam Theatersommer 2020 - Achim Wolf
Achim Wolf
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Daniela Kiefer
Daniela Kiefer
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Ebru Tartici Borchers
Ebru Tartici Borchers
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Frank Köbe
Frank Köbe
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Leonhard Mahlich
Leonhard Mahlich
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Marvin Schulze
Marvin Schulze
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Michel Diercks
Michel Diercks
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Robert Glatzeder
Robert Glatzeder
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Sebastian Reusse
Sebastian Reusse
Schauspielteam Theatersommer 2020 - Vlad Chiriac
Vlad Chiriac

Zurück